+ German Vampires +
+ News +

+ The Band +
+ Discographie +
+ Tourdates +
+ Festivals +
+ Tourreviews & Pics+
+ Interviews +
+ Rocker +

+ Media +
+ Promo Pictures +
+ Magazines +
+ Shops +

+ Streetteam +
+ E.V.A. +
+ Who? +
+ MySpace +
+ Forum +
+ Vampires across the world +

+ About us+
+ Guestbook +
+ Contact +
+ News Archieve +
+ Abo +
+ Credits +

Interview Area4


Um halb fünf am Samstag hatten wir das Vergnügen mit Jyrki69 auf dem Gelände des Area4 Festivals ein Interview zu haben. Nachdem Uli (Tourmanager) uns Backstage geführt und uns unsere Plätze an einem Tisch unter freiem Himmel gezeigt hatte, warteten wir Geduldig auf unseren Interviewpartner, der in Jeans und Dimmu Borgir Shirt zu uns stieß und uns mit Handschlag begrüßte.
Bevor wir allerdings zum Kern der Sache, den Fragen kamen, unterhielten wir uns über das Konzert am Vortag an der Berliner Zitadelle, den Fledermäusen dort und den Pyro-Effekten der Mittelalter-Rock Band In Extremo.
 
Wie lief die Tour bisher?
 
Du meinst dieses Jahr?
 
Ja die Tour mit euerem neuen Album, Angels.
 
Naja ich glaube wir haben dieses Jahr an die hundert Shows gespielt, und die Show heute
(Area4 Festival 25.08) fühlt sich an wie die letzte Show und sie ist ja auch die letzte für diesen Sommer. Es ist also gewisser massen das ende einer Ära, das Ende der Tour mit unserem neuen Album. Demnächst werden wir als Support Act  mit Within Temptaion touren, und das ist  eine ganz andere Situation.
Ich bin auch recht froh das es jetzt erstmal eine Pause für uns geben wird, denn wir waren so viel unterwegs, und so können wir auch unsere eigenes Interesse bewahren, da braucht man von Zeit zu Zeit auch einfach mal eine Pause.
Aber auf der anderen Seite freue ich mich auch auf diese Shows im Oktober, ich mag es wenn wir als Support Band spielen, denn so bleibt einem viel mehr Zeit für andere Dinge, es ist immer sehr interessant und man hat neue Leute im Publikum.
Es ist nicht so das ich sagen würde ich bin froh das diese Tour zu Ende geht, aber ich freue mich trotzdem auf die neuen Dinge die auf uns zukommen.
Aber ich bin immer noch etwas traurig darüber das ich auf unsere Tour in Deutschland 
einige Tage lang so krank war, das ärgert mich wirklich noch immer.

Area4



Was ist dir lieber: Auf Festival zu spielen oder zu touren?

 
Festivals wie gestern (Citadel Festiva in Berlin) sind einfach toll, aber  im Grunde mag ich Festivals nicht, ich hoffe immer das wir einfach ankommen, spielen und sofort wieder verschwinden können.
Es ist ein bisschen dämlich den ganzen Tag hier rum zu hängen.. Das kann ich wirklich nicht leiden ( Gestikuliert über den wirklich ziemlich öden und verlassenen Bereich zwischen den Tourbussen)
 
Speziell bei diesem Festival oder generell?
 
Festivals allgemein. Festivals sind Mist. Es ist meistens wirklich cool dort zu spielen, aber das schlimme ist wenn du bei einem Festival backstage rumhängen und warte musst. Da ist es mir lieber irgendwo zu spielen und dann schnell wieder ab zuhauen.
Ich meine wirklich nicht dieses Festival damit, nur Festivals im allgemeinen und wir haben  den ganzen Sommer damit verbracht Festivals zu spielen, jetzt genügt es.
 
Wann fangen Fans an dir auf die Nerven zu gehen?
 
Wenn sie einem zu nahm kommen wollen… Oder wenn sie drei Tage lang nicht geduscht haben oder so. Es ist schon manchmal komisch aber ich sollte mich von so was nicht gestöhrt fühlen. Aber manchmal, nach einer Show wenn wir wirklich schnell weiter müssen ist es etwas schwierig. Ich habe immer drei oder vier Gepäckstücke dabei die ich selbst tragen muss, oder versuche zu tragen, denn ich kann mir keinen Gepäckträger leisten der das  für mich tut! (Lacht)
Also muss ich dieses ganzen schweren Kram selbst tragen und dann kommt jemand an “Kannst du hier unterschrieben und mir da etwas hin zeichen und mich dabei auch noch Küssen?“  und währen dessen schreit schon jemand vom Bus “Hey wir müssen jetzt wirklich los“ Das ist immer eine blöde Situation, denn ich weiss dann wirklich nicht was ich tun soll. Wenn du abhaust bist du ein Arschloch, wenn du noch bleibst bist du ein Arschloch für die Tour-Crew. Solche Situationen passieren dauernd und so was kann ich wirklich nicht leiden. Ich bin dann zwar nicht genervt von den Fans, aber von der ganzen Situation.
Sowas ist kein gutes Treffen mit Fans, denn ich kann dann nicht so sein wie ich es selbst gerne wäre und wie es die Fans auch von mir erwarten, das selbe ist es mit den Autogrammstunden.
Autogrammstunden sind für uns so frustrierend, denn du hast nur eine begrenzte Zeit und manchmal sind sie sehr schlecht organisiert, aber natürlich möchte jeder an die Reihe kommen und wir möchten auch gerne mehr Zeit haben. Ich zeichne gerne noch etwas zu den Autogrammen und rede mit den Leuten. Viele Leute wollen Fotos machen aber dann ist da irgendwas zwischen mir und den Leuten und das funktioniert nicht.
Ich bin also nicht von den Fans genervt, sondern von gewissen Situationen die man vorfindet und nicht ändern kann, in solchen Situationen ist es dann besser einfach zu geh anstatt alle unglücklich zu machen.
 
Und was hältst du davon wenn Fans im Internet über euer Privatleben diskutieren?
 
Die haben keine Ahnung. Ich denke in so vielen Dingen täuschen die Leute sich so sehr das es oft wirklich witzig ist.

Area4
 
Liest du manchmal etwas davon? Zum Beispiel in Fan- Foren?
 
Nein, nein dazu müsste ich mich ja erst anmelden, mit Passwort und allem.
Aber ich denke die Leute wissen im Grunde gar nichts über mein Privatleben.
Es ist schon lustig, wie nicht nur unsere Musik oder wir als Band, die Leute inspirieren, sondern auch unsere Persönlichkeiten die Leute dazu anregen sich etwas aus zu denken.
Aber die Realität ist davon meistens so weit entfernt … Also kümmert mich das nicht so wirklich.
Aber ehrlich gesagt denke ich auch nicht dass wir so interessante Personen sind.
Und die Leute interessieren sich auch mehr dafür was für eine CD wir als nächstes raus bringen, was wir vorhaben, was für Ideen wir haben…
Ich denke nicht das die Leute sich noch so für unser Person interessieren wie das früher besonders hier in Deutschland der Fall war.
Ich schätze so geht es vielen Bands: In den ersten Jahren fragt sich jeder „ Was ist das für ein Typ?“ und interessiert sich für den persönlichen Kram, aber dann, nach ein paar Jahren interessieren die Leute sich mehr dafür was für Musik, was sie machen, für ihre Kunst.
 
Du hast ein Lied für eine Kinder CD aufgenommen. Handelt es sich da um ein von dir geschriebenes Lied?
 
Das ist eine CD für die Finnische Pop Musiker Kinderlieder gemacht haben. Ich habe auch etwas dafür gemacht und denke es ist wirklich cool geworden, aber leider wird das Leid nicht auf der CD sein.
 Ich war der letzte der sein Lied aufgenommen hat und so hatten die Produzenten nicht genug Zeit  es fertig zu machen. Aber vielleicht wird es ja noch auf den zweiten Teil kommen oder so.
 
Worum ging es denn in dem Lied?

Es geht um einen einsame kleine Fledermaus die durch Helsinki fliegt, ich war wirklich zufrieden damit, denn sie Story ist ziemlich cool.
Ich hoffe wirklich das es doch noch rauskommt, das die Produzenten noch Zeit finden es fertig zu machen. Ich habe auch selbst erst gestern erfahren das das Lied leider nicht auf der CD sein wir.
 
Area4Was war dein Größter Fehler im Leben?
 
Ich denke nicht dass ich den schon gemacht habe.

Die Größte Sünde deines Lebens?
 
Betrunken auf der Bühne zu stehen . Aber das habe ich schon lange nicht mehr getan und es ist peinlich daran zu denken.
Außerdem ist es nicht fair gegenüber den Leuten die kommen um die Show zu sehn. Ich denke so was passiert jedem in einer Rockband mal, wenn man frustriert ist oder so … Aber es ist nicht gut.
 
Wenn du ein Hollywood-Filmmonster sein könntest: Welches wäre es? 
 
Hmm… Ich denke “ Creatur from the balck lagoon“  (“Der Schrecken des Amazonas" )
Dann könnte ich mit den Hübschen Ladys schwimmen… ( Grinst)
Und das Monster sieht lustig aus. Außerdem hat der Film so einen coolen Namen. 
 
Okay.. Was ist das netteste das jemand für dich getan oder zu dir gesagt hat?
 
Das netteste…. Das Netteste ist das Leute sich so für uns interessieren und zu den Shows kommen. Ich weiß, das ist einen langweilig Antwort aber  ich empfinde das wirklich so, ehrlich. 
 
Was war in deiner Kindheit dein Lieblingsmärchen?
 
Oh mein Lieblingsmärchen… Hmm... Ich glaube ich interessiere mich jetzt als Erwachsener mehr für Märchen als ich es als Kind getan habe…
 
Du kannst uns auch sagen was jetzt dein Lieblingsmärchen ist…
 
Okay.. Also ich habe letztens Bambi angesehen, das ist wirklich cool… 
Aber das ist von Disney, also nicht wirklich ein Märchen…
Ihr meint richtige Märchen, die die Leute sich erzählen, so was wie die Grimmschen Märchen
oder? (Überlegt noch eine ganze Weile)
Also eigentlich finde ich alles cool wo es um Prinzen und Prinzessinnen geht aber ein bestimmtes Märchen kann ich jetzt nicht nennen. (Wirkt etwas unzufrieden das ihm kein Märchen eingefallen ist)
 
Was ist das grösste Opfer das du für deine Karriere bringen würdest?
 
Ich denke das habe ich schon. Ich habe 18 Jahre mit dieser Band verbracht, das ist wirklich eine lange Zeit. Ich habe praktisch meine ganze Jugend darauf verwendet und das für den Moment wenn wir hier heute Abend auf der Bühne stehen.
Eine wirklich lange Zeit und das würde ich schon ein grosses Opfer nennen.
 
War es das denn wert?
 
Ja zum Teil schon.. Aber wir haben unser bestes Album noch nicht aufgenommen. 
Wenn wir das getan haben dann war es das wirklich wert wenn nicht…. Aber wir geben uns wirklich Mühe und ich denke es wird auch so werden. 

Setzt es dich das nicht irgendwie unter Druck?

 
Naja es muss nicht nur gut werden, sondern etwas wirklich einmaliges...
Einmalig in der Dekade des Rock n Roll...  So was in der Art.
Und ich denke wir haben langsam genug Übung also werden wir das vielleicht schaffen. Und für das nächste Album gibt es schon Ideen…
 
 
Während der letzten Frage, setzte sich Uli zu uns um Jyrki darauf aufmerksam zu machen, das die Zeit um ist. Allerdings nimmt sich der Sänger noch etwas Zeit um einige Fotos von sich machen zu lassen und uns zu erzählen, dass er einen Tag später wieder in Berlin wäre um sich dort einige Museen anzusehen.
Nach unserem Tipp, die dortige Elvis Ausstellung zu besuchen, verabschiedet er sich von uns, um sich langsam für seinen Auftritt fertig zu machen. Fotos davon hier:+ Area 4 +
Gratis bloggen bei
myblog.de